Für Elise

Christoph Schlingensief, 22, zur Lage der Nation.

Ein Trompeter steht mitten in der Kleinstadt Much barfuß im Schnee und spielt die deutsche Nationalhymne - mehr schlecht als recht aber mit großer Überzeugung.

"Das Handeln des Mannes, als den Willen eine Liebeserklärung abzugeben, in einem anderen Kontext als kniend mit Rosen." (Christoph Schlingensief)

Mehr Informationen auf filmgalerie451.de

Zu den 16mm-Kurzfilmen von Christoph Schlingensief:
WIE WÜRDEN SIE ENTSCHEIDEN? (1982, 3,30 min)
PHANTASUS MUSS ANDERS WERDEN (1983, 10 min)
BEMERKUNGEN (1984, 7min)
MY WIFE IN 5 (1985, 14 min)
DIE SCHLACHT DER IDIOTEN (1986, 21 min)
WHAT HAPPENED TO MAGDALENA JUNG? DIE UNGENIERTEN KOMMEN. (1983, 13 min)

Zu den 8mm-Kurzfilmen von Christoph Schlingensief:
MEIN 1. FILM (1968, 11 min)
DIE SCHULKLASSE (1969, 11 min)
DAS TOTENHAUS DER LADY FLORENCE (1974, 65 min)
DAS GEHEIMNIS DES GRAFEN VON KAUNITZ (1976, 37min)
MENSCH MAMI, WIR DREHN 'NEN FILM (1977, 20 min)

Zum Interviewfilm: CHRISTOPH SCHLINGENSIEF UND SEINE FILME