Der Schweinestall (Porcile)

Während ein junger Einsiedler in einer vulkanischen Wüste zum Anführer einer Kannibalenhorde wird, hegt der Sohn eines deutschen Großindustriellen im Bonn der Nachkriegszeit seine sodomitische Liebe zu Schweinen, was zum Anlass der Erpressungen zwischen dem Vater und einem Konkurrenten, einem ehemaligen Naziverbrecher, wird. Am Ende büßen die beiden jungen Männer mit dem Tod.

Vollständige Credits, Texte und Bilder zum Film auf filmgalerie451.de